Ein wunderschöner Aufenthalt im Sala Samui

0
41
sala_samui - sala_zum_strand.jpg

Thailand – Koh Samui – ist ein wirklich vielfältige Insel. Das Hotel Sala Samui Resort besteht aus einer Reihe von Villen mit und ohne privaten Pool, sowie eigenen kleinen Garten. In weiteren kleinen Gebäuden kannst du auch die Möglichkeit in schönen normalen Zimmern zu übernachten. Auch bietet das Hotel ein tolles SPA, Fitnessraum, einen privaten Kochkurs und vieles mehr an. Wir haben die private Insel Tour gewählt, aber dazu in einen seperaten Bericht mehr.

Sala Samui Resort

Nach der Landung am Flughafen auf Koh Samui hatten wir zunächst etwas Trouble, denn unser Gepäck war nicht da und niemand wusste, wo es ist. Ist es noch in Frankfurt oder in Dubai, vielleicht auch in Singapur? So machten wir uns zunächst auf dem Weg in Richtung Lost&Found. Hier war man sehr bemüht uns zu helfen – eine Entschädigung für die Unannähmlichkeiten ist heute obligatorisch. Nach guten 30min. gingen wir zum Ausgang. Der Fahrer vom Sala Samui Resort hatte bereits schon auf uns gewartet. Es lagen gekühlte Getränke und frische Tücher in der Limousine bereit. Die Fahrt dauerte nicht lange – in knapp 20min. waren wir am Resort angekommen. Die Begrüßung war sehr herzlich und du fühlst dich sofort wohl. Der übliche Check-In Vorgang ging schnell und reibungslos von statten. Das Personal hat sich auch sofort um das noch nicht vorhandene Gepäck gekümmert. Lost&Found am Flughafen Koh Samui wurde kontaktiert, aber es gab bisher nichts neues. Wir hofften das Beste – das unser Gepäck mit dem nächsten Flieger ankommen würde und wir zum Abend hin unser Gepäck in Empfang nehmen können.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

So wurden wir zu unserer Pool Villa begleitet. Der Eingang befindet sich zum eigenen kleinen Garten hin. Der eigene Pool  ca. 3×4 Meter, 2 Sonnenliegem und eine Sala, sowie ein paar Pflanten und Palmen machten den eigenen Garten zu einer Oase. Die Villa ist im Thai-Stil geschmackvoll und hell eingerichtet. Ein großes Bett, ein kleines Sofas, was wir hauptsächlich zur Ablage nutzen und ein kleiner Desk, wo sich die üblichen Dinge wie Postkarten, Informations-Hefte und vieles mehr vorfanden. So strahlte die Villa sofort eine Art Freundlichkeit und Wohlfühlfaktor aus. Und du kannst wählen, welche Art von Kissen du haben möchtest, hart oder weich mit Daunen oder nicht, oder nach welchen Duft das Duschgel oder das Schampoo riechen soll. Hier hast du wirklich die Wahl der Qual.

Zwei kleine Kleiderschränke helfen dir ein paar Dinge aus deinen Gepäck zu verstauen. Wir nutzten diese nicht, da wir es ja gewohnt sind aus dem Koffer zu leben. Zumal sich unsere großes Gepäck ja noch im Nirgendwo befand. Das Badezimmer ist offen gestaltet. Von der großen Badewanne hat man einen Blick in den Garten mit Pool. Die Dusche ist ebenfalls Open-Air aber nicht einsehbar. Auch das WC befindet sich draußen ohne Tür. Für so machen Europäer mag das gewöhnungsbedürftig sein. Wenn es dir beim Zähne putzen zu warm wurde, so hast du die Möglichkeit gehabt Ventilatoren zu aktivieren. In der Villa befand sich selbstverständlich eine gut funktionierende Klimaanlage. Zur  weiteren  technischen  Ausstattung gehörte ein Flat-TV mit internationalen Sendern, ein DVD Player und eine Docking Station für iPods. Ein Safe, um Wertsachen zu verstauen, eine gut gefüllte Minibar (kostenpflichtig) sowie kostenfreies WLAN, dass im gesamten Resort verfügbar war, rundeten das Angebot ab.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Nach der kurzen Inspektion und der Einweisung durch das Hotelpersonal machten wir uns auf den Weg zum Strand. Der Strandabschnitt vor dem Hotel ist relativ schmal und auch hier bekommt man zu jeder Uhrzeit Liegen. Das Wasser fällt flach ab und ist angenehm um sich etwas abzukühlen. Ausreichend Handtücher waren auch vorhanden, die in der Poolnähe zum Strand mitgenommen werden konnten. Auch wurde uns kostenloses Wasser gereicht. Strandverkäufer haben wir auch zu Gesicht bekommen, aber diese waren nicht wirklich störend oder sogar aufdringlich. Insgesamt gesehen ist der Strand relativ ruhig gegenüber den anderen bekannten Stränden wie Chaweng oder Lamai. Als wir unsere Stranderkundungstour abgeschlossen hatten, machten wir uns auf den Weg zur offenen gestalteten Rezeption, um uns nach unseren Gepäck zu erkundigen. Leider gab es noch nichts neues.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

So machten wir uns auf den Weg zur unserer Villa und entspannten dort etwas. Langsam wurde es dunkel und wir bekamen Hunger. Gegessen haben wir am heutigen Tage auswärts. In unmittelbarer Nähe gibt es zahlreiche Restaurants mit Angeboten von landestypischen Speisen und vieles mehr. Auch waren hier Supermärkte und ähnliches in der Nähe, um Vergessenes zu besorgen. Wenn du etwas weiter ausserhalb des kleinen Ortes etwas essen möchtest, so stehen dir direkt am hotel Taxen zur Verfügung.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Wie startet du einen schönen Urlaubstag – mit einem Frühstück. Los ging es und wir wurden nicht enttäuscht. Zwar fällt das Frühstücks-Buffet nicht riesig aus, aber das Angebot stimmte und lecker war es auch. Besonders hervorzuheben ist die zusätzliche Frühstückskarte auf der sehr leckerere landestypische Speisen gelistet waren. Die Karte wechselt jeden Tag und alles war frisch und zubereitet.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Nebenbei sei erwähnt, dass wir unser Gepäck immer noch nicht hatten. Wir kontaktierten mehrfach die Airline. Auch das Personal des Sala Samui war sehr besorgt und hatte uns auf den Laufenden gehalten. Nach gut 3 Tagen ohne Gepäck war es dann endlich soweit. Unser Gepäch war da. Noch einen Tag davor waren wir persönlich zum Flughafen gefahren und hatten mit der Airline gesprochen. Wir waren froh endlich das Gepäck in Empfang nehmen zu können. Aber hier in einen gesonderten Bericht mehr dazu. Jetzt konnte der Urlaub doch so richtig starten und die Sorgen um das Gepäck waren verflogen. Besonders dann, da wir ja wußten, dass wir noch knappe 3 Wochen in Asien unterwegs sein würden. Mit frischen Klamotten aus dem Gepäck machten wir uns auf den Weg das Resort weiter zu erkunden.
Das Resort verfügt über 2 Public Pools – eins direkt am Restaurante gelegen und ein weiteres auf der anderen Seite. Das ca. 25m lange Becken kannst du nutzen, um ein paar Bahnen zu ziehen. Um den Pool herum befanden sich ein paar Salas und Liegen zum Relaxen. Wir haben diese nicht genutzt, da wir ja unsere private Sala und Pool hatten.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

Sehr zu empfehlen ist auch das Thai-Grill-Buffet. Hier kannst du die unterschiedlichsten Thai-Speisen aus den entsprechenden Regionen verkosten. Ob Fisch oder Fleisch, Salat oder Omlett und die sehr leckeren Nachspeisen. Alles war frisch zubereitet und von guter Qualität. Der Abend wurde mit Musik und Tanz-Show begleitet. Ein gelungerner Abend. Aber das Highlight folgte erst noch, denn wir hatten uns ein Blumenbad bestellt und wir wurden keinesfalls enttäuscht. Mit sehr viel Mühe im Details wurde das Bad angerichtet. Hierzu werden ein paar Knabbereien und Tee serviert – traumhaft – aus unserer Sicht unbedingt buchen. Insgesamt war es ein wunderschöner Aufenthalt im Sala Samui Resort. Das Personal war stets freundlich und du fühlst dich als Gast sehr wohl. Vielen Dank an das gesamte Team für den tollen Aufenthalt und die Bemühungen in Bezug auf unser Gepäck und last but not least das Highlight des Hotels – unser Blumenbad.

Sala Samui - Koh Samui - Thailand

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here