Unsere Reisegepäck-Empfehlung zum Fliegen

0
39

Das Thema Gepäck ist sicherlich kein leichtes, besonders dann nicht, wenn du wahrscheinlich  schon erlebt hast , wie mit dem Gepäck vom Bodenpersonal an den Flughäfen weltweit umgegangen wird. Bei dem einen Flughafen wird sorgfältiger damit umgegangen, beim anderen wird das Gepäck mehrfach herumgeschubst. Eines ist aber sicher, das Reisegepäck in Form von Trolleys muss stabil sein, besonders dann, wenn du dein liebes Stück nicht schon nach 2-3 Flügen wegwerfen möchtest.

Und wir können die Flughäfen verstehen – Zeit ist Geld und ein Flugzeug am Boden kostet Geld. Wir alle wollen immer günstiger zu den Reisezielen und so mancher wartet auch schon ungeduldig am Gepäckband – die Folge ist, dass die Trolleys nicht selten ruppig behandelt werden. In Frankfurt oder ähnlichen Flughäfen wird das Gepäck nicht ganz so schlimm behandelt, wie es eher in einem südlichen Urlaubsland der Fall ist. Oft werfen hier die Mitarbeiter des Bodenpersonals das Gepäck durch die Gegend, es fällt um oder wird auch mal fallen gelassen, wenn es besonders schwer ist. Kein Wunder, dass dann auch mal Henkel abreißen oder aber auch Rollen abbrechen. Gott sei dank , einen solchen Fall hatten wir bisher nicht.

Trolley – hart oder weich?

Ja eine gute und berechtigte Frage, die du dir sicherlich schon einmal gestellt hast.
Wir empfehlen dir Trolleys aus dem besonders leichtem und widerstandsfähigem Material Polycarbonat. Bei langen Reisen zählt jedes Gramm, welches das Gepäckstück bereits ohne Inhalt weniger wiegt, denn du möchtest sicherlich auch genug Kleidung und Sonstiges mitnehmen. Wir empfehlen dir ein Trolley mit der Ausführung mit 4 anstelle von 2 Rollen, ein sogenanntes Spinner-Modell. Es erleichtert das Schieben in den Flughäfen ungemein. Achte hierbei auch auf einen stabilen Teleskopgriff.

Wir benutzen Trolleys der Marke Samsonite Typ Firelite. Wir können diesen Trolley wärmstens empfehlen. Zwar sieht ein solcher Trolley nach einigen Flügen auch nicht mehr wie neu aus, aber er hält, was er verspricht. Diese Art von Trolley hat den Vorteil,  dass dieser extrem leicht und sanft auf den 4 Rollen über Stock und Stein zu befördern ist. Der Typ Samsonite Firelite hat durchaus auch noch einen Vorteil. Der Trolley ist absolut „wasserdicht“, da der Reisverschluss einen zusätzlichen Regenschutz besitzt. Bei einem Stoff-Trolley sieht das alles etwas anders aus. Nachteil – bei Regen kann es zu Problemen kommen. Besonders auf Reisen in die Tropen können wir einen Trollye aus Polycarbonat sehr empfehlen. Deine Kleidung fühlt sich nicht so klamm an, als wäre sie in einem Trolley aus Stoff. Wir hoffen dir bei deiner Entscheidung etwas geholfen zu haben und wünschen dir mit deinem neuen Trolley eine gute Reise.

Wichtig: Wer Reisen in die USA plant, sollte daran denken bestenfalls einen Trolley mit integrierten TSA Schloss zu kaufen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here