Trauminsel Cempedak Private Island

0
185
cempedak

Eine wahrhaftige Trauminsel – Cempedak Private Island.

Wenn du von Nikoi Island gehört hast, dann ist es an der Zeit, dass du auch von Cempedak Island gehört haben solltest. Von den gleichen Besitzern bietet Cempedak Island eine Luxus-Barfuß-Insel ohne Kinder. Für Paare, die Ruhe suchen ein wunderschöner Ort, um zu entspannen.

Die Anreise

Von Singapur aus auf die schöne private Insel Cempedak brauchst du keinen Flug, aber du solltest schon gut 3-4 Stunden einplanen. Los geht es mit einer Fähre vom Tanah Merah Ferry Terminal in Richtung Bintan. Es ist eine einstündige Fahrt und wir haben diese genutzt, um ein wenig die Augen zu zumachen. Dort angekommen und der Einreise in Indonesien geht es auch direkt mit einem bequemen Auto weiter. Die einstündige Fahrt führt fast quer durch Bintan, durch kleine Dörfer, auf und ab, mit tollem Blick auf die Landschaft, bis es dann am Meer entlang zur privaten Anlegestelle von Nikoi und Cempedak Island geht.

Die Anlegestelle gleicht schon eher einem kleinen Resort. Hier wurden wir in Empfang genommen – Getränke wurden uns gereicht und gemütliche Sitzmöglichkeiten mit Blick auf das Meer gab es auch. Das Schnellboot wurde in der Zwischenzeit beladen und auch wir durften nun Platz nehmen. Die Bootsfahrt soll gute 30 Minuten dauern und wir schauten rechts und links, ob wir die Insel aus der Ferne entdecken würden. Und da war sie dann – Cempedak Private Island. Wir konnten die gewölbten Dächer der Villen auf der kleinen Insel, die mit viel Regenwald bedeckt ist, erkennen. Die Freude war groß, diese Insel zu erkunden.

Cempedak Private Island

Cempedak Private Island

Der erste Schritt auf die Insel
Am Jetty wurden wir sehr herzlich von den Cempedak Private Island Angestellten begrüßt, die alle lächelten. Zunächst ging es Richtung Speisesaal, wo uns wiederum ein Getränk angeboten wurde. Während des Check-ins nahmen sich die Angestellten Zeit mit uns ein Plausch zu halten, der recht angenehm war. So konnten wir auch direkt mehr über die Insel und den Angeboten erfahren. Da es erst kurz nach Mittag war, wurde uns angeboten zu Mittag zu essen und erst dann in Richtung Villa zu gehen. Das Angebot nahmen wir an. Als wir im Speisesaal saßen, bemerkten wir die Aufwendigkeit der Architektur. Das gesamte Gebäude wurde aus Bambus errichtet.

Die Villen
Und auch die Villen bestehen aus Bambus und das zweistöckig – im offenen Baustil. Der Wohnbereich befindet sich im Erdgeschoss und das Schlafzimmer im Obergeschoss. Es wurden hauptsächlich natürliche Materialien verbaut – ob es der Tisch aus Bambus war oder das Bett aus Holz.  Jede Villa hatte einen eigenen Infinity-Pool. Die Villen sind nicht mit Telefon ausgestattet, sondern stattdessen werden Anfragen per Messaging-System via iPad verwendet. Wir hatten das Vergnügen die Strand Villa und die Villa auf dem Hügel zu bewohnen.
Wir starteten unseren Aufenthalt in der Strand-Villa. Wenn du die Villa betrittst, öffnet sich der Poolbereich direkt zum Strand. Auch der obere Bereich war komplett zum Strandbereich geöffnet. Das Bad war somit leicht vom Strand einsehbar. Bei schlechten Wetter gibt es die Möglichkeit eine Schiebetür aus Glas, wenn notwendig, zu schließen.

Cempedak Private Island

Im Einklang mit den umweltfreundlichen Werten der Cempedak Private Island sind die Zimmer auch nicht mit Kühlschränken ausgestattet. Wenn du zum Beispiel gekühlte Getränke haben möchte, so ist es möglich Eis für die Kühlbox zu ordern. Das Eco Resort bietet auch keine anderen Annehmlichkeiten, die du vielleicht von einem Luxus-Resort erwartest. Es gibt keinen Fön und durch die offene Bauweise selbstverständlich auch keine Klimaanlage. Hierfür gibt es aber Deckenventilatoren, die für genügend Frische sorgen. Um Energie auf der Insel zu sparen, bedeutete das auch, dass es nachts eine minimale Beleuchtung gibt. In den Villen liegt hierfür eine Taschenlampe bereit.

Nach 2 Tagen haben wir die Villa gewechselt. Es sollte in eine Villa auf den Hügel gehen. Der Umzug war leider recht schlecht organisiert. Die Strand-Villa mussten wir für neue Gäste am Vormittag verlassen, aber unsere Hügel-Villa war aber noch nicht fertig. Aus diesen Grund sind wir dann frühzeitig zum Mittagessen gegangen und haben uns extra mehr Zeit genommen. Aber auch jetzt war die Villa noch nicht bezugsfertig. Mit etwas Nachdruck haben wir es dann doch noch geschafft. Hier muss unbedingt nachgebessert werden. Auch, wenn man zum Frühstück oder ggf. auf einen Ausflug unterwegs ist, dann sollte dies für den Room-Service der ideale Zeitpunkt sein, die Villa zu reinigen. Leider hat dies noch nicht optimal geklappt. Aber, wenn sich das Team besser eingespielt hat, wird dies hoffentlich auch funktionieren. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass auch einige Bad-Utensilien fehlten.

Cempedak Private Island Cempedak Private Island

Ausflugmöglichkeiten

Das erste, was wir erforschen wollten, war die Natur der Insel. So machten wir uns auf den Weg. Leider haben wir keinen Affen oder ein Schuppentier gesehen. Auch die Seeotter wollten sich nicht zeigen. Dafür aber wir aber folgendes Exemplar vor die Linse bekommen.

Cempedak Private Island

Wenn du lieber etwas im Meer machst, gibt es kostenlose Tagesausflüge. Es besteht die Möglichkeit an einem Schnorchel-Ausflug teilzunehmen oder eine Mangroven-Tour zu starten. Wir hatten uns für die Mangroven-Tour entschieden, da wir ja noch später auf den Malediven sein werden und hier ausgiebig schnorcheln werden. Ab ging es mit dem Boot über das Meer. In 20 Minuten waren wir dann am Mangrovenwald angekommen und sind mit dem Boot so tief wie möglich hineingefahren. Wir hatten leider kein Glück Affen zu sehen. Zudem sei gesagt, dass die abschließende Fahrt am Fischerdorf vorbei interessanter war. Hier konnten wir sehen, wie die einheimischen Fischer wohnen und den Fischfang betreiben bis es wieder in Richtung Cempedak Island ging.

Cempedak Private Island

Cempedak Private Island

Das Essen
Als Teil deines Aufenthaltes werden dir drei Mahlzeiten pro Tag auf der Cempedak Island serviert. Frühstück, Mittagessen und Abendessen bestehen aus jeweils drei Gängen. Auf vielen unserer Reisen verzichten wir oft auf das Mittagsessen, aber hier hatten wir sogar Hunger auf das Mittagsessen. Und wenn dir eine Mahlzeit besonders geschmeckt hatte, dann war es kein Problem noch eine weitere Portion zu erhalten.

Das Essen stufen wir als gehobene indonesische Küche ein. Wobei immer im Wechsel auch Essen mit eher europäischen Touch serviert wird – sprich ein Tag eher europäisch und ein Tag indonesisch. Wir hatten Hummer, Steaks, gegrillte Garnelen, Frühlingsrollen, Chicken Curry, Thunfisch, leckere Salate und Nachspeisen. Übrigens, nach jeder Mahlzeit hat uns das Restaurantpersonal mitgeteilt, was wir für die nächste Mahlzeit erwarten können. Ein guter Service, so konnte man Unverträglichkeiten oder aber spezifische Präferenzen abklären. Auch konnten wir uns auf bestimmte Gerichte freuen, auch wenn wir manchmal nicht genau wussten, was es genau ist. Geschmacklich war das Essen paradiesisch. Auch das Anrichten der Speisen war etwas fürs Auge. Ein ganz großes Lob an die Küche – weiter so.

Am Vorabend wurde uns dann das Frühstücks-Menü präsentiert. Ab und an, gab es Kuchen, eine Fruchtplatte aus Melonenarten war immer dabei. Extrawünsche, wie Müsli, Eier, Crêpes und Toast waren kein Problem.

Eine Sache wäre durchaus zu beachten. In-Room Dining bietet das Resort nicht an.

Cempedak Private Island

Cempedak Private Island

Cempedak Private Island

Hinweise und Fazit
Cempedak Island hat uns wunderbar gefallen. Wir können eine Reise hierhin besonders Paaren, die Ruhe und Entspannung suchen sehr empfehlen. Ausflüge werden auch angeboten und runden einen abwechslungsreichen Entspannungsurlaub ab.

Zu beachten wäre, dass Cempedak Island voraussichtlich Ende 2017 komplett fertig gestellt sein wird. Daher kann es hier und da zu etwas Lärm kommen, wenn die Villen oder Wege gebaut werden. Wir konnten ab und zu ein leises Hämmern wahrnehmen. Wir hatten das Vergnügen mit dem Projektleiter Piers über die Insel zu laufen. Er hat uns die noch nicht fertiggestellten Villen gezeigt. Das SPA, was aktuell noch im “Rohbau” war, ist jetzt schon sehr imposant und wird sicherlich traumhaft schön. Wir sind schon auf die Fertigstellung gespannt und kommen sicherlich wieder.

www.cempedak.com

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here